From Far Away
header
Was das größte Problem im Leben ist.

Es entspricht einem Lebensgesetz: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik ist jedoch, daß man auf die geschlossene Tür blickt und die geöffnete nicht beachtet.
(André Gide)

Meiner Meinung nach ein sehr sehr wahrer Spruch. Aber wie sollen wir dieser Tragik entgehen, frage ich mich? Ich meine, wie oft kommt es bitte nicht vor, dass man in Erinnerungen schwelgt auch auf einmal ist da nichts schlechtes mehr. Man erinnert sich nur noch an die guten Sachen und genau da fängt diese Problem-Spirale an. Denn es gab oder gibt nicht immer nur gute Momente, auch schlechte Zeiten müssen wir mal durchstehen. Nur die wollen wir natürlich am liebsten unglaublich schnell vergessen und so erinnern wir uns eben nur an die posiviten Ereignisse und an "schöne" Zeiten. Das andere lieber verdrängen, vergessen - als Schutz für uns selbst. Naja. Ich jedenfalls stimme André Gide zu, weil ich selbst immer wieder feststelle, dass ich dieser Tragik vollkommen erlegen bin. 

11.5.11 21:08


 [eine Seite weiter]
Design, Picture & Texture
Gratis bloggen bei
myblog.de